Noch in der Gründungsphase

aktualisiert am 05.12.2016

Der neue Gewerbeverein „Gewerbe in St. Goar” ist zur Zeit noch in der Gründungsphase. Beim Amtsgericht Koblenz herrscht akute Personalnot, was auch unsere Anmeldung verzögert. Die Gründungssatzung muss zudem in einigen Formfragen nachgebessert werden. Das sollte spätestens im Januar 2017 geschafft sein.

Erst nach der Eintragung als e.V. können wir ein Bankkonto eröffnen, die Internetseite einrichten und neue Mitglieder begrüßen.

Auf der Gründungsversammlung am 21. September 2016 wurde ein jährlicher Mitglieds-Beitrag von 100,00 Euro beschlossen. Für Mitglieder, die bereits 2016 beitreten, wurden 120,00 Euro für das aktuelle Jahr beschlossen. Das hört sich vielleicht etwas unlogisch an, wurde aber von den Anwesenden einstimmig als „Anschub” gesehen. Lassen Sie sich bitte davon nicht abhalten und kommen Sie gern auch als Noch-Nicht-Mitglied zu unserer nächsten Veranstaltung noch in 2016.

Alle Interessenten am neuen Gewerbeverein „Gewerbe in St. Goar” können sich gern per E-Mail an

gewerbe_in_stgoar@konzetti.de

wenden. Wir halten Sie dann zu allen Entwicklungen rund um unseren Verein auf dem Laufenden. 

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an dem neuen Gewerbeverein und hoffen, dass wir gemeinsam St. Goar mit unserer Arbeit neue Impulse für eine erfolgreiche Entwicklung geben können.

Der (designierte) Vorstand
Michael Döhring
Anderas E. Ludwig
Regina Engelmann

Tourismus und Fremdenverkehr

Mittwoch, 02. November 2016, ab 18.00 Uhr – gleicher Tag, gleiche Uhrzeit, St. Goar sagt Fremdenverkehr, Oberwesel Tourismus:

In St. Goar tagte der Ausschuss für Fremdenverkehr und Kultur der Stadt St.Goar u.a. zu den Themen Erhebung eines Tourismusbeitrages
und Zusammenlegung von Burg- und Hansenfest.

In Oberwesel stellte Frau Jeanette Dornbusch, Geschäftsführerin der Romantischer Rhein Tourismus GmbH, eine Zielgruppenanalyse sowie Zahlen zur Wertschöpfung des Tourismus in der Region Romantischer Rhein vor. Thomas Bungert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde und Jürgen Port, Bürgermeister von Oberwesel, begrüßten die Gäste. 

Die Studien zum Mittelrhein umfassen Koblenz ebenso wie Rüdesheim. Für St. Goar sind sie daher nur teilweise aussagekräftig, da sich das Umfeld in einigen Punkten doch deutlich unterscheidet. Herr Jürgen Port konnte mit konkreten Zahlen und Projekten für Oberwesel aufwarten. Hier ist ganz sicher auch St. Goar gefragt.

Der Tourismus in Rheinland-Pfalz entwickelte sich von Januar bis August 2016 gut. Es gab einen Zuwachs bei den Gästezahlen – aber auch ein leichtes Minus bei den Übernachtungen. Im Rheintal lagen beide Zahlen über dem Landesdurchschnitt im Plus.

Aktuelle und interessante Zahlen zum Tourismus liefert das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz unter

http://www.statistik.rlp.de/wirtschaft/tourismus/

Studien und die vorgestellte Zielgruppenanalyse finden Sie auf der Seite des Tourismusnetzwerks Rheinland-Pfalz

Studien