Marktstudie: Vinothek in St. Goar

Marktstudie Vinothek St. Goar

Im Rahmen einer Bachelorarbeit des dualen Bachelor-Studiengangs Weinbau & Oenologie am Weincampus Neustadt stellte Frau Meike Klohr eine Marktstudie über das Kunden- und Besucherpotenzial einer Gebietsvinothek in St. Goar bzw. auf der Loreley vor.

Neben Stadtbürgermeister Horst Vogt und Tourismus-Chefin Sandra Meyer waren Mitglieder des Stadtrats sowie Vertreter aus Weinbau und Wirtschaft unter den Gästen vertreten. Begleitet wurde die Arbeit von Prof. Dr. Marc Dreßler.

Im Mittelpunkt der Präsentation stand die Auswertung einer Befragung von jeweils 200 Passanten an beiden Standorten rund um das Thema Wein und Vinothek. Hierbei wurden neben vielen Gemeinsamkeiten zum Teil auch unterschiedliche Präferenzen der Besucher von Loreley und St. Goar deutlich. 

Neben den Selbstverständlichkeiten einer Vinothek wie Weinverkostung und Weinverkauf wurden in der anschließenden Diskussion vor allem auch ein begleitendes gastronomisches Konzept als Erfolgsfaktor genannt.

Kontakt:

Weincampus Neustadt
Anika Kost
Assistentin Betriebswirtschaftslehre und Marketing
Breitenweg 71 · 67435 Neustadt an der Weinstraße
Weincampus Neustadt
Tel.: 0 63 21 / 671 456

Aktuelles in und um St. Goar in den Mittelrhein-Nachrichten
Ausgabe 07/2018

Wir informieren regelmäßig über aktuelle Meldungen, die Wirtschaft und St. Goar betreffend, aus den Mittelrhein-Nachrichten. 

Neues zur Brautschau

Der Stadtrat St. Goar und die Ortsgemeinden informieren zur Bürgerbefragung am 11. März 2018 und geben Antworten auf viele Fragen: Hier weiterlesen…

(MRN 07/2018, Seite 8 )

Mythos Loreley

Die Bonner Agentur Projekt2508 wurde von einer Jury aus Mitgliedern des Zweckverbands Welterbe Oberes Mittelrheintal, der Verbandsgemeinde Loreley und weiteren Fachleuten ausgewählt. Ziel des Konzepts ist die Vermittlung des Mythos Loreley im künftigen Kultur- und Landschaftspark.

(MRN 07/2018, Seite 14 )

Hier können Sie weiterlesen: Mittelrhein-Nachrichten vom 15.02.2018 lesen