100 Tage im Amt: Rück- und Ausblick

Falko Hönisch, Claudia SchwarzStadtbürgermeister Falko Hönisch hier mit Claudia Schwarz, die zur Rheinfels-Saga 2020 aus erster Hand informierte 

Stadtbürgermeister Falko Hönisch nahm die ersten 100 Tage im Amt zum Anlass, Bürgerinnen und Bürger in die Rheinfelshalle einzuladen, um unter dem Stichwort „Bürgernähe” über aktuelle Entwicklungen und Planungen zu informieren.

Ein Überblick: Der KD-Schiffsanleger für Hotelschiffe kommt. Die Rheinfels-Saga erlebt 2020 ein Comeback. Zu den Rheinanlagen wird es eine Bürgerbeteiligung geben. Rhein in Flammen kommt wieder verstärkt zurück in die Stadt. Sichere Überquerungsmöglichkeiten der B9 für Fußgänger und eine bessere Lösung für die Fahrradwege in der Stadt stehen ebenfalls auf der Agenda. 

Über das wichtige Thema der Loreley-Kliniken wurde bereits vorab ausführlich auch über die Medien berichtet, sodass an diesem Abend andere Themen der Stadtentwicklung im Vordergrund stehen konnten.

Der Stadtbürgermeister beantwortete zahlreiche Fragen und nahm auch Anregungen und Wünsche der Anwesenden sowie live über Facebook auf. Hier kann sich jeder, der nicht dabei sein konnte, die gesamte Veranstaltung anschauen:

> zu Stadt St. Goar auf Facebook

Stadtplan ganz groß

Endlich eine große Tafel mit Stadtplan und Wanderwegen der Umgebung. So wie man es aus anderen Orten kennt und schätzt. Den eigenen Standort sehen und einen Weg planen. Ganz einfach eigentlich.

Eine Karte mit allen Ortsteilen, mit St. Goarshausen, Ausrichtung nach Norden und – das war uns besonders wichtig – mit dem Gewerbe. Alle Anzeigen aus unserem Stadtplan für das Gewerbe sind auch hier vertreten. Die Wanderkarte reicht von Fellen bis Maria Ruh.

Dieser Großplan ist zunächst ein Prototyp, den unsere Vereinsmitglieder Richard Vogel und Claudia Döhring ermöglicht haben. Der Standort am Stadthafen ist zudem gut gewählt. Hier haben ihn dank PKW-, Busparkplatz, Uferpromenade und natürlich dem Hafen viele Passanten im Blick.

 

Stadtplan St. Goar 2019 erschienen

Stadtplan Sankt Goar 2019 erschienenen
Der neue Stadtplan St. Goar 2019

Zeitgleich mit der Wanderkarte Oberwesel, St. Goar, Loreley ist auch der Stadtplan St. Goar wieder erschienen.

Selbstverständlich zeigt er auch unsere Schwesterstadt St. Goarshausen. Umgekehrt wird auch der in Kürze erscheinende Stadtplan St. Goarshausen mit neuem Loreleyplateau die Besucher wieder neugierig auf das andere Rheinufer machen. Insgesamt geben alle Karten zahlreiche Tipps: von Biergarten über Winzerausschank und Keramik bis zum Restaurantbesuch. Auf diesen kostenlosen Wanderkarten und Stadtplänen lassen sich Gästen schnell und übersichtlich Empfehlungen für die schönsten Ausflugsmöglichkeiten im Loreleytal erklären. Die Stadtpläne sind bei allen teilnehmenden Gastgebern und Betrieben sowie bei der TouristInfo St. Goar erhältlich.

Alles, was Loreley, Oberwesel
und St. Goar verbindet

Wanderkarte Sankt Goar Oberwesel Loreley
Kartenausschnitt und Titelseite der neuen Wander- und Erlebniskarte zwischen Oberwesel, St. Goar und Loreley

Die erste Ausgabe einer Wanderkarte zwischen Oberwesel, St. Goar und Loreley ist rechtzeitig zur Saison vor Ostern erschienen. Wir freuen uns insbesondere auch über die Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Oberwesel (OGV) und natürlich über das tolle Echo bei Gastgebern und Akteuren im Loreleytal.

Die Karte gibt Besucherinnen und Besuchern zwischen Oberwesel, St. Goar und Loreley in praktischer Leporellofaltung zahlreiche Anregungen und Informationen in einer so bisher nicht da gewesenen Übersicht. Wege nach Maria Ruh, zum Günderodehaus, Einkehr-Tipps in Oberwesel, St. Goar und St. Goarshausen, der Weg zur Loreley und die schönsten Aussichtspunkte auf die Loreley sind ebenso enthalten, wie Schiffsanlegestellen, Bahnhöfe, Fahrrad- und Wanderwege.

Ergänzt wird die Karte durch eine einfach per QR-Code abrufbare Internetseite – www.rheingucken.de/wanderkarte – auf der Infos zu Bahn, Bus, Schiff, Fähre und Wanderrouten zu finden sind. 

Stadtplan Sankt Goar
jetzt auch online!

Stadtplan Sankt GoarAuch für unterwegs auf dem Smartphone – der Stadtplan St. Goar

Der Stadtplan St. Goar ist jetzt auch online abrufbar. Eingebettet in die Karten von OpenStreetMap können Umgebung und Stadt erkundet werden. 

Der Stadtplan Sankt Goar bietet dabei mehr Details und ein besser lesbares Schriftbild für die Kernstadt und Biebernheim, als es in OpenStreetMap der Fall ist. St. Goarshausen und Fährverbindung sind selbstverständlich auch dabei. Die Erweiterung für den Bereich der Wanderkarte ist bereits geplant.

Link zum Stadtplan St. Goar online

Schwesterstädte
St. Goarshausen und St. Goar

Stadtplan-St-Goar-St-Goarshausen
oben der neue Stadtplan von St. Goarshausen, darunter der Stadtplan
von St. Goar – auch aneinandergelegt passt es

Im neuen Stadtplan von St. Goarshausen hat der Rhein nun auch wieder eine gegenüberliegende Seite.

Viele Orte arbeiten mit einseitigen Karten. In der Mitte eines horizontal liegenden Rheins ist Schluss. Dabei hat doch gerade das Gegenüber auch seinen Reiz und ist für Touristen ebenfalls interessant. Allein die Überfahrt mit der Fähre ist für viele Familien ein kleines Event. Was für St. Goar mit dem Stadtplan 2017 begonnen wurde, konnte jetzt dank der freundlichen, für neue Ideen aufgeschlossenen Touristinfo
St. Goarshausen fortgesetzt werden. Wir würden uns freuen, wenn die Schwesterstädte wieder viel mehr Gemeinsamkeiten entdecken und so Schwächen kompensieren und vor allem Stärken kombinieren.

Auch der aktualisierte Stadtplan für St. Goar erscheint in Kürze in der 3. Auflage.