Der neue Gewerbeverein St. Goar!

Die Auflösung des alten Vereins wurde am 12. August 2016 einstimmig beschlossen. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung für einen neuen Gewerbeverein St. Goar am 18. Juli 2016, kann dieser nun gegründet werden.

Gründungsveranstaltung

Hierzu treffen sich die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung noch einmal, um die Gründung anzuschieben. Die Satzung soll beschlossen und der Vorstand gewählt werden. Der Vorstand setzt sich aus dem/der 1. Vorsitzenden, dem/der stellvertretenden Vorsitzenden und einem/einer Kassenwart/in zusammen.

Abgestimmt werden soll auch über den regulären Jahresbeitrag und einen anteiligen Beitrag für 2016.

Sobald der Verein eingetragen ist und seine Arbeit aufgenommen hat, sind alle Gewerbetreibenden aus St. Goar eingeladen, dem Verein beizutreten. Wer bereits zur Gründungsveranstaltung dabei sein möchte, kann sich gern melden.

Zur Vorbereitung der Gründungsveranstaltung erhalten alle Beteiligten vorab die Satzung. Sollten Sie hierzu Fragen oder Einwände haben, senden Sie bitte eine E-Mail. 

Machen Sie mit!

Bitte überlegen Sie auch, ob Sie sich für einen der drei Vorstandsposten zur Verfügung stellen möchten und teilen Sie uns dies gern vorab per E-Mail mit.

Für die Vereinsgründung bedarf es mindestens sieben Gründungs-Mitglieder, die dem Verein zur Gründungsveranstaltung beitreten.

Zur Abstimmung eines Termins für die Gründungsveranstaltung haben wir wieder eine Auswahl per Doodle  bereitgestellt.

Die Tagungsordnung

TOP 1

Beschluss der Satzung

TOP 2

Wahl der Vorstands:

Wahl des/der 1. Vorsitzenden

Wahl des/der stellvertretenden Vorsitzenden 

Wahl des/der Kassenwart/in

TOP 3

Unterschriften von mindestens sieben Gründungsmitgliedern

http://doodle.com/poll/4z659ifvra3uew4u

Das Motto: Ein neues Miteinander in St. Goar für St. Goar!

ruderer_mini

Auftakttreffen zur Gründung eines neuen Gewerbevereins St. Goar erfolgreich

Die designierten Gründungsmitglieder eines neuen Vereins für das Gewerbe und für St. Goar trafen sich am 18. Juli 2016 im Bootshaus des Wassersportvereins Rheinfels. Mit dabei waren:

Konstanze Altus, Gasthaus Zur Krone
Claudia Döhring, Kartopolis Kartografie
Michael Döhring, uc-communication Unternehmensberatung
Regina Engelmann, Lotto, Tabak, Zeitungen
Hans-Peter Goedert, Landgasthof Rebstock
Joachim Gorgus, Maler- und Lackiererbetrieb
Markus Kramb , Metzgerei Engelbert
Volker Meysel, Funboat Marina
Hubert Persch, Floristik Persch
Thomas Philipps, Philipps-Mühle
Gerd Ripp, Schloß Rheinfels GmbH & Co. KG
Richard Vogel, Fun Boat Marina

Aus terminlichen Gründen konnten leider nicht dabei sein:
Heidi Falkenmayer, Zum Papagei
Andrea Brennemann, Bistro-Café St.Goar
Michael Brennemann, Bistro-Café St.Goar

Ein rundum gelungenes Treffen mit dem Ergebnis, dass alle gemeinsam über ihr tägliches Engagement für die Stadt hinaus etwas bewegen wollen, um St. Goar wieder mehr Dynamik zu verleihen. Jeder bringt viel Erfahrung aus dem täglichen Geschäft und dem direkten Kontakt mit Kunden und Gästen mit. Jeder verfügt über Know-how, wie ein Unternehmen erfolgreich geführt werden kann. Diese Erfahrung und das Wissen sind wertvolle Ressourcen für die politische Arbeit in der Stadt. Die Vertreter des Gewerbes in St. Goar möchten zukünftig eine aktive überparteiliche politische Rolle ähnlich der in Oberwesel übernehmen.

Gerade unter dem Eindruck der jüngsten Schließungen des Blumengeschäfts und der Volksbank wurde noch einmal deutlich, dass es höchste Zeit für neue Impulse ist.

Das nächste Treffen Ende August kann bereits mit einer Vereinsgründung mit bis dahin vorliegender Satzung abgeschlossen werden, sodass der neue Gewerbeverein bereits im September seine Arbeit aufnehmen kann.

Alle St. Goarer Gewerbetreibenden können, sobald die Gründungsarbeit getan und der Verein gegründet ist, gern ihre Aufnahme in den Verein beantragen. Wir freuen uns auf ein neues Miteinander aller in St. Goar für St. Goar. 

Reorganisation statt Resignation

Die Auflösung des Gewerbevereins in St. Goar wurde am 8. Juni 2016 beschlossen und muss nun noch umgesetzt werden.

Wir wollen die Zeit nutzen und uns Gedanken über einen völlig neuen Gewerbeverein in St. Goar machen und dessen Gründung vorantreiben. Themen für St. Goar, die auch das Gewerbe betreffen, gibt es genug:

Themen zum Neuanfang

Zeigen Sie bitte Ihr Interesse und kommen Sie zur Auftaktveranstaltung.

Zur Abstimmung eines Termins haben wir im Internet einen Terminplaner eingerichtet. Hier tragen Sie bitte alle für Sie günstigen Termine bis zum 10. Juli 2016 ein. 

Für den Termin, an dem die Mehrzahl ihr Kommen zugesagt hat, erhalten Sie eine Einladung per E-Mail.

Sollte ein Gewerbetreibender aus St. Goar diese E-Mail nicht erhalten haben, jedoch Interesse an der Teilnahme der Veranstaltung haben, sprechen Sie uns bitte an.

Viele Grüße

Organisationsteam für einen neuen Gewerbeverein St. Goar

Gewerbeverein St. Goar –
Themen zum Neuanfang

TouristInfo St. Goar
Die TouristInfo in St. Goar

Nach Beschluss der Mitgliederversammlung vom 08. Juni 2016 soll der Gewerbeverein St. Goar aufgelöst werden. Als Tagesordnungspunkt vorgeschlagen wurde dies aus folgenden Gründen: 

  • Vorstand nicht satzungskonform
  • Satzung mit Mängeln
  • unklare Mitgliedersituation
  • viele entscheidende Akteure des Gewerbes fehlen
  • Haftungs- und steuerliche Fragen unklar
  • schwache Positionierung zu relevanten Themen
Neugründung

Parallel zur Auflösung des „alten“ Gewerbevereins kann mit einem Neustart für einen starken erfolgreichen Gewerbeverein St. Goar begonnen werden.

Warum ein Gewerbeverein St. Goar?
  • zur tatsächlichen Stärkung des Gewerbes
  • zur Behauptung gegenüber aktiven Städten in der Nachbarschaft zu St. Goar
  • für Impulse einer Kultur des Miteinander
  • zur Wahrnehmung der Interessen des Gewerbes von St. Goar
  • zur Repräsentation gegenüber Dritten
Neubeginn in 3 Schritten
  1. Treffen der Interessierten und Abstimmung über weiteres Vorgehen
  2. Beschluss der Satzung
  3. Gründung
Fährverbindung
  • Die Betriebszeiten müssen wieder verlässlich erweitert werden
  • Tarife für Anwohner/innen
Erstellung eines Gewerbekonzepts für St. Goar
  • Welche Flächen stehen zur Verfügung?
  • Wie kann Leerstand begegnet werden?
  • Wie kann aktiv neues Gewerbe gewonnen werden?
Stadtmarketing für St. Goar
  • offensive moderne Präsentation der Stadt 
  • Koordination und Kooperation Bewohner, Gewerbe, Tourismus
  • aktive Profilierung der Stärken 
  • Positionierung
Optimierung der Verkehrsplanung
  • Zebrastreifen zur besseren Anbindung der Anleger zur Innenstadt
  • klares Radwegekonzept durch St. Goar
  • Fahrradparkplätze in der Stadt
  • Fußgänger-/Touristenströme leiten
Sichtbarkeit des Gewerbes verbessern
  • Beschilderung an Ortseingängen
  • Beschilderung im Bereich der Anleger
  • Beschilderung am Marktplatz
Stärkung des Gewerbes in St. Goar
  • gemeinsame regelmäßige Werbeaktionen
  • Ansprache der Bewohner/innen von St. Goar für das Gewerbe
  • Ansprache der Touristen für das Gewerbe
  • Gewerbeführer mit Übersicht aller Möglichkeiten für Handel, Handwerk
    und Dienstleistung in St. Goar
Bahnkonzept
  • gegen die weitere Verwahrlosung der Bahnanlagen, die Bahn muss Verantwortung übernehmen
  • keine Güterzüge im Mittelrheintal
  • mehr Zugverbindungen von St. Goar, attraktive Tarife
St. Goarshausen
  • Verbesserung der Zusammenarbeit des Gewerbes
Tourismus
  • Situation der Spazier-, Wanderwege und Grünanlagen verbessern
  • Stadtbildpflege
  • Schaffung neuer Freizeitmöglichkeiten in St. Goar
  • Schaffung attraktiver Angebote wie Tages- und Wochentickets
  • Schaffung zielgruppenspezifischer Angebote
Gewerbeverein St. Goar
  • regional – nur Mitglieder, die ihren Sitz oder Niederlassung
    im Gebiet der Stadt St. Goar haben
  • stark – Mitglieder des „starken“ Gewerbes in St. Goar werben
  • politisch – neutral und präsent zu den wichtigen Themen der Stadt
  • gemeinsam – Biebernheim, Werlau, Fellen, An der Loreley, St. Goar
  • entscheiden – die Stimme des Gewerbes in die Waagschale werfen
Machen Sie mit. Für ein noch besseres St. Goar.

Affähre mit Happy End?

IMG_8714

Der erweiterte Betrieb der Fähre St. Goar – St. Goarshausen sollte ab April enden. Kein Scherz. Nicht nur keine Brücke, ab 21 Uhr dann auch keine Fähre mehr. Nun fährt die Fähre bis 22:30 Uhr. Ist das ausreichend? Der Gewerbeverein St. Goar setzt sich für Planungssicherheit für die Wirtschaft vor Ort ein. Verbindliche Zusagen für die Beibehaltung der bisherigen Fährzeiten bis zur Fertigstellung einer Brücke sind für die Entwicklung in der Region unbedingt notwendig. Insbesondere auch für den Tourismus und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gastgewerbe, aber natürlich auch für alle, die hier leben und arbeiten.